Home
Auf ein Wort
Gottesdienste
Veranstaltungen
Unsere Gruppen
Kirchengemeinderat
Gemeindebrief
Kirchl. Handlungen
Kontakt

Tun, was wir können

Der Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen lehnt sich bei seinem Kabarett an einen Tisch und setzt sich einen Stoffpinguin auf sein Bein.
Dann erzählt er mit einem Lächeln ein Erlebnis auf einem Kreuzfahrtschiff. Hier nämlich hat er zum einen festgestellt, dass er für die Arbeit auf dem Meer nicht geschaffen ist.
Und zum anderen, dass wir Menschen von diesem etwas unförmigen kleinen Tier viel lernen können.
Er ist ein Vogel, der nicht fliegen kann, mit Bauch, ohne Hals und Knie und mit zu kurzen Beinchen – auf den ersten Blick eine klare „Fehlkonstruktion“. Doch: Im Wasser nimmt er Tempo auf, ist perfekt angepasst und leistungsfähiger als jedes Fahrzeug.
Dieser Frackträger erinnert Eckart von Hirschhausen immer daran, keine Urteile über Menschen zu fällen, nachdem er sie erst bei einer Gelegenheit gesehen hat.
Und: Dass es für den persönlichen Erfolg sehr auf die Umgebung ankommt.
Habe ich die richtigen Voraussetzungen, um meine Fähigkeiten nutzen zu können? Oder watschele ich wie ein Pinguin auf trockenem Land und frage mich, warum es einfach nicht gelingen will?
In welchem Element bin ich zu Hause? Oder: Welche Voraussetzungen braucht mein Nächster, damit er sich einbringen kann mit seinen Begabungen?
Erst wenn wir Bedingungen für andere und uns so schaffen, dass unsere Fähig- keiten zum Vorschein kommen, dass wir in unserem Element sind, schöpfen wir Gottes Reichtum an Begabungen aus.
Dann fällt Gottes Geschenk an den Menschen auf fruchtbaren Boden, und eine bunte Gemeinde kann wachsen.
Und dabei lohnt es sich nicht, neidvoll auf andere zu schauen.
Denn von den anderen, so Hirschhausen, gibt es schon genug.
Und es sind „viele Gaben, aber es ist ein Geist … und es sind verschiedene Kräfte, aber es ist ein Gott, der da wirkt alles in allen.
In einem jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller“ (1. Korinther 12,4-7)

Es grüßt Sie Ihre Pfarrerin
Ihre Pfarrerin Beate Ellenberger